Persönlichkeitstrekking mit ZRM®-Grundkurs

Sich Klarheit über seine Wünsche zu verschaffen und sich diese dann auch zu erfüllen ist oft äusserst anspruchsvoll. Manchmal gelingt es leicht, manchmal bleiben es vage Sehnsüchte, manchmal schöne Vorsätze und öfters wissen wir nicht mal, was unsere Wünsche sind. Das Zürcher Ressourcenmodell (ZRM®), entwickelt von Maja Storch und Frank Krause, zeigt auf, welche Entwicklungsstufen ein Wunsch zurücklegen muss, damit aus ihm entsprechende Taten werden. Es hilft, das Zusammenspiel von Gedanken, Gefühlen und Körperwahrnehmungen bei unseren Entscheiden zu erkennen. Dabei macht es unser Unbewusstes zum Verbündeten, wozu es die neuesten Erkenntnisse der Motivations- und Hirnforschung einsetzt. Das ZRM baut auf die bereits vorhandenen Ressourcen der Teilnehmenden auf.

Das Trekking bietet eine einzigartige Kombination von Gebirgswanderung, Selbstreflexion, Selbstmanagementtraining, mit Übungen für Kopf, Herz und Körper. Die Natur, das Höhenklima, die Bewegung, die Stille und die anderen Teilnehmenden unterstützen die Lernprozesse.

Zielgruppe/Teilnehmerzahl 

Das Trekking richtet sich an Männer und Frauen die ihre Wünsche wahrnehmen und verwirklichen wollen.
Trittsicherheit und Kondition für vierstündige Wanderungen (auch über Gletscher) sind nötig.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 10 beschränkt.

Kursziel 

  • persönliche Wünsche und Bedürfnisse klären und mit der eigenen Identität in Übereinstimmung bringen
  • eine entsprechende persönliche Haltung finden,
  • eigene zielunterstützende Ressourcen entdecken, wertschätzen und systematisch aufbauen
  • die Bedeutung der Körperwahrnehmungen, der Emotionen und der Vernunft für unsere Entscheidungen kennen
  • persönliche Verhinderungsmechanismen erkennen
  • sich ein lustvolles Verfahren des Selbstmanagements aneignen

Wanderroute

Am Fuss des höchsten Ostalpengipfels, des Piz Bernina,

führt uns der Weg über den Morteratsch- und Persgletscher. Eine spezielle Herausforderung bildet der Klettersteig auf den Piz Trovat. Die anschliessenden Etappen führen uns dann durch die puschlaver Alpenflora. Wir wandern täglich drei bis fünf Stunden. Wir übernachten in Berggasthöfen und Hütten, was uns erlaubt mit leichten Rucksäcken unterwegs zu sein.

1. Tag Anreise nach Pontresina, Aufstieg zur Bovalhütte (2.5 h)
2. Tag Bovalhütte-Diavolezza (4.5 h).
3. Tag Klettersteig auf den Piz Trovat (3 h)
4. Tag Diavolezza-Berninapass-Alp Grüm (4.5 h)
5. Tag Alp Grüm-Cavaglia (Gletschermühlen) - Alpe Selva (4.5 h)
6. Tag Abstieg nach Poschiavo (1.5 h), Kursabschluss und Rückfahrt nach Morteratsch

Fotos von bisherigen Trekkings

Methode 

Das educta-Persönlichkeitstrekking mit integriertem ZRM®-Grundkurs (M.Storch/F.Krause) ist eine Methode, die sich aus verschiedenen psychologischen Schulen, neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Hirn-, Lern- und Motivationsforschung, körpertherapeutischen und mentalen Techniken zusammensetzt und mit Bewegung im Höhenklima kombiniert wird.

Kursleitung 

  • Hugo Furrer, dipl. Bergführer, ZRM-Trainer, Transaktionsanalytiker, Supervisor BSO, Pädagoge, Leiter der Intensivweiterbildung EDK-OST und Geschäftsführer voneducta, Institut für aktives Lernen
  • Anja Hume, Naturcoach, Systemischer Business Coach (SBC)®/dvct, ZRM-Trainerin, Wanderführerin (DWV), Balancecoach®

Termin 

08. - 13. Juli 2018

Besammlung:
Sonntag, 08. Juli 2018 um 12.30 Uhr Bahnstation Morteratsch

Abschluss:
Freitag, 13. Juli 2018 um 13:22 Uhr in Le Prese oder 14:44 Uhr in Morteratsch

Kosten

Fr. 1930.-
Inklusive Unterkunft (teils Lager, teils Mehrbett-, teils Doppelzimmer) mit Halbpension, Mittagessen am Freitag, Miete Klettersteigset und Helm;

Exklusive Reise, Mittagslunch und Getränke.

Anmeldung

bis 15. Juni 2018 an
educta Hugo Furrer
Ganzheitliches Persönlichkeits- und Teamtraining
Tan 531
CH-9405 Wienacht-Tobel
Tel. 079 224 44 85
e-mail: mail@educta.ch

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einganges berücksichtigt

Online-Anmeldung

Persönliche Informationen



Adresse




Datum

So, 8.07. – Fr, 13.07.2018

Ort

Engadin und Puschlav


« Übersicht Seminare