ethisch führen und kooperieren

Natur - Kunst - Leitung

Outdoor-Seminar für Führungskräfte

Du bist dran!
Los geht’s!
 
So werden wir in die Arbeit gestossen. So übernehmen wir Führung. Nicht immer auf ethisches Entscheiden vorbereitet und doch plötzliche ganz in der Verantwortung.
 
Im Outdoor-Seminar üben wir die Kunst der Leitung unter ethischen Aspekten. Wir arbeiten in und mit der Natur. Durch die Natur schlängeln sich Pfade, die von Menschen angelegt wurden, um Ziele zu erreichen. Wohin die Wanderung führt, steht nicht auf den Wegen und auch nicht auf den Schildern. Das Ziel ist in dir gewachsen. Mit deinem Aufbruch geht’s los.

Führung verstehen wir als Kunst, gemeinsam und engagiert Ziele zu setzen und zu erreichen. Dabei dient uns der Moral-Factory-Oktaeder als unterstützendes Instrument der Orientierung. 

Der Oktaeder verdeutlicht, wie Ethik & Führung sich zwischen vier spezifisch gepolten Gegensatzpaaren entfalten und ein zukunftsorientiertes Führungsverhalten bewirken, wenn (1) die Zeit wichtiger ist als der Raum, (2) die Einheit mehr wiegt als der Konflikt, (3) die Wirklichkeit wichtiger ist als die Idee und (4) das Ganze dem Teil übergeordnet ist. 

 

Methoden

Der innere und äußere Prozess wird theoretisch und praktisch durch kurze Impulsvorträge, Einzel- und Gruppenreflexion, Fallbeispiele aus dem Leben der Teilnehmenden, Feedbacks, Aufträgen in der Gruppe und in der Natur, Achtsamkeitsübungen sowie Momente der Entspannung und des offenen Gesprächs unterstützt. Neben Verstand und Emotionen dienen uns auch der eigene Körper und die Natur als 'Werkzeuge' der Führung. Zwischendurch besteht die Gelegenheit für Einzelgespräche mit den beiden Begleitern, damit der Transfer der Methode in den Berufsalltag bestmöglich gelingen kann.
 

Zielgruppe und Teilnehmerzahl

Menschen, die Menschen führen, mit ihnen kooperieren und ethisch weiter wachsen wollen.

4 bis max. 10 Teilnehmende.
 

Wanderroute und Schwerpunkte

Brülisau - Plattenbödeli
Am ersten Tag ziehen wir zusammen los. Du erlebst Deine Freiheit und deine Person in Zeit und Raum achtsam und präsent. Der einzelne Mensch kommt an und steht im Mittelpunkt von Raum und Zeit.
 
Plattenbödeli – Meglisalp
Am zweiten Tag brechen wir bewusst als Gruppe auf. Sie nutzt deine Stärken für das gemeinsame Vorankommen. Die Gruppe findet zusammen zwischen Einheit und Konflikten.
 
Meglisalp - Schäfler
Am dritten Tag fassen wir den “Schäfler” ins Auge und begeben uns auf den Weg zum gesteckten Ziel. Wir stellen das Ziel in den Mittelpunkt und organisieren uns zwischen Ideen und Wirklichkeiten.
 
Schäfler
Am vierten Tag ruhen wir uns aus und bringen das Ganze und die Teile für dich und die anderen zusammen. Am Abend legen wir alle Elemente, mit ihren Ecken und Kanten so zusammen, dass der innere Kompass, der uns begleitet hat, sicht- und greifbar wird.
 
Schäfler-Ebenalp-Seealpsee-Wasserauen
Am Abschlusstag bauen wir mit vereinten Kräften und in kluger Kooperation das Moral-Factory-Oktaeder zusammen. Der dreidimensionale Körper fasst das Erlebnis Freiheit des einzelnen und der Gruppe aus neuen Perspektiven zusammen und offenbart ungeahnte Tragflächen, die uns ins Tal begleiten.
 

Anforderungen

3 bis 4 Stunden trittsicheres Wandern pro Tag in den Voralpen
 

Kursleitung

Dr. Erny Gillen, Leadership-Experte und Ethiker, Luxemburg, www.moralfactory.com, www.erny-gillen.lu 
Hugo Furrer, Coach, Selbstmanagement-Trainer und Bergführer, Schweiz, www.educta.ch
 
Wir freuen uns auf deine Teilnahme.
 

Termin

6. bis 10. Oktober 2018

Kosten

CHF 4150.- / € 3500.-  und Halbpension (+/- CHF 100 pro Tag)

Anmeldeschluss

18. August 2018

Online-Anmeldung

Persönliche Informationen



Adresse




Datum

Sa, 6.10. – Mi, 10.10.2018

Ort

Alpstein (Schweiz)


« Übersicht Seminare